Technischer Support für das Mütter- und Familienzentrum Roth

 

Seit Jahren engagiert sich Pyraser Brauereiinhaberin Marlies Bernreuther für Vereine und gemeinnützige Einrichtungen in der Region. Hierzu zählt auch das Mütter- und Familienzentrum Roth (MütZe), welches die Brauereichefin nun mit dem Kauf eines neuen Rechners unterstützten konnte.

 

Das Mütter- und Familienzentrum Roth (MütZe) ist ein gemeinnütziger Verein, der für viele Familien in der Region eine zentrale Anlaufstelle ist. Mit dem offenen Treff bietet der Verein einen Begegnungsort für Mütter und Familien, der zum gemeinsamen Austausch und Spielen einlädt. „Pünktlich zu Beginn der Corona-Pandemie in Bayern verabschiedeten sich nicht nur unsere Besucher, sondern auch das Herzstück unseres Vereins, der Rechner.“, berichtet Anke Meißner von MütZe Familienzentrum Roth. Trotz eigener Zweifel, ob sich in dieser besonderen Zeit ein Sponsor für die Anschaffung eines neuen Rechners finden würde, wendete sich Anke Meißner an die Pyraser Landbrauerei, mit Erfolg. „Auch in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit ist es für mich klar, dass wir weiterhin Herzensprojekte nach Möglichkeit unterstützen. Aus diesem Grund haben wir die Anschaffungskosten für einen neuen Rechner übernommen.“, erklärt Brauereichefin Marlies Bernreuther ihre Entscheidung.

 

Anke Meißner freut sich sehr über die Unterstützung der Brauerei, denn dies sei für sie momentan wirklich keine Selbstverständlichkeit. Das Mütter- und Familienzentrum Roth hofft, dass mit der Anschaffung eines neuen Rechners und den politischen Lockerungen, so langsam auch wieder Leben ins Familienzentrum einzieht. An der technischen Ausstattung kann es nun zumindest nicht mehr scheitern.

 

Bild: Anke Meißner (1. v. r.) vom MütZe Familienzentrum Roth freut sich über den technischen Support durch die Pyraser Landbrauerei.

(von links nach rechts: Claudia Fritsch. Ralph Edelhäußer, Julia Helfert, Helene Kaufmann und Anke Meißner)

 

Ein paar Engel für unsere ehrenamtlichen „Engel“

Überreicht durch ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer

 

Es war uns eine ganz besondere Ehre als der erste Bürgermeister der Stadt Roth uns im Jahre 2019 abends in unseren Vereinsräumen besuchte. In der Themenwoche der Engel wurden auch wir neben anderen Vereinen mit diversen Holzengel- Auszeichnungen für ehrenamtliche Helfer bedacht.

Die drei Engel gingen an neue sowie langjährige ehrenamtliche Helferinnen in unserem Verein. 

Darunter Claudia Fritsch, die ehrenamtlich unsere Vereinskasse betreut und verwaltet. Diese recht aufwendige Tätigkeit beinhaltet teils 4 Stunden Büroarbeit die Woche. Claudia Fritsch kam neu zu uns nach Roth. Sie kam mit Familie, sah und blieb. Das ist ein absoluter Glücksfall für den Verein! Wir danken Dir!

Eine andere Person, die einen Engel verdient, ist Julia Helfert. Sie ist eine Frau der ersten Stunde und seit 2007 im Verein dabei. Sie hat schon fast alle ehrenamtlichen Ämter in den letzten Jahren durchlaufen und ist nun Buchprüferin in unserem Verein. Sie steht zudem junge Vorstandsfrauen sowie der Angestellten Fachkraft mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir danken Dir!

Unsere Helene Kaufmann ist die Dritte Begünstigte im Bunde. Sie ist durch ihre Tätigkeit bei den Mini Mützen und im Offenen Treff bei den Besuchern sehr bekannt.  Die ehrenamtliche Tätigkeit in unserem Verein umfasst immerhin 12 Stunden die Woche! Wir danken Dir!

Vielen Dank auch allen anderen Mitarbeiterinnen im Vorstand, Offenem Treff, im Büro oder am Programmlayout. Das Projekt Mütter- und Familienzentrum Roth e.V. wäre ohne Eure ehrenamtliche Tätigkeit nicht möglich! D.h. ehrenamtliche Mitarbeit ist für unseren Verein absolut „Gold“ wert! Und wir suchen immer wieder neue Goldnuggets, die unseren vorhandenen Goldbestand vergrößern wollen. Traut Euch- wir freuen uns auf neue leuchtende Gesichter!

Piraten Ahoi!

Vielen Dank allen Piraten und Piratinnen, die uns am Bürgerpicknick 2019 unterstützt haben. Für die Kostümierung haben wir den 1. Platz von der Kreis-Metropole Roth e.V. überreicht bekommen. Die Vorsitzenden Herr Köppl und Frau Bechthold überreichten 200 Euro an uns.

 

Ausgstattet wurden dieTeilnehmer durch den Kostümverleih Streb.

Wir danken allen Beteiligten vielmals!

Mehrgenerationen-treff

Am 01.08.2019 war das erste Mehrgenerationentreffen mit BewohnerInnen des AWO Betreuungszentrums Roth und Besucherinnen und Mitarbeiterinnen des MütZe.

Ganz nach dem Motto "Jung trifft Alt" haben wir bei Kaffee und Kuchen gequatscht, gesungen, gespielt und viel Spaß miteinander gehabt. Zum Abschluss gab es für jede Bewohnerin eine Sonnenblume - natürlich von den Kindern überreicht.

 

AbendRoth!

 

Wir waren beim Abendroth 2019 dabei und haben fleißig geschminkt und Tattoos gezaubert. Danke, dass ihr bei uns vorbei geschaut habt!

 

Erste Bürgermeistersprechstunde im "MütZe"

 

Am 23.07.2019 war offene Sprechstunde bei uns im "MütZe". Zusammen mit dem ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer, dem Stadtmarketingbeauftragtem Mark Bartholl und der Seniorenbeauftragten Brigitte Reinard konnten wir diskutieren und Ideen für ein kinderfreundliches Roth anbringen.

Es hat Spaß gemacht und wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die vielen Vorschläge und konstruktiven Beiträge.

Auch ihr seid eingeladen beim nächsten Mal dabei zu sein und euren "Senf" dazu zu geben. Der Termin für die nächste offene Sprechstunde wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Pressemeldung der Stadt Roth

Gemeinsam für ein neues "MütZe"-Projekt

 

Wir danken Zonta Club Fränkisches Seenland für 1500 Euro Spende!

Wir sind stolz verkünden zu dürfen, dass unser aktuelles Programm bald durch einen neuen Programmpunkt bereichert wird!

Dank der o.g. Spende werden wir bald einen interkulturellen Näh- und Handarbeitstreff für Frauen einrichten. Auch hier möchten wir gemeinsam zu neuen Taten und Dingen aufbrechen und zusammen neue und schöne Dinge erstellen. Wir freuen uns darauf!

An Helene, Shaza, Simone, Sandra und Ramona ein großer Dank für die Teilnahme an der Woman Challenge 2019 und dafür, dass wir hiermit eine gemeinsame Sache und gemeinsame Ziele erreicht haben!

Weiteres Vorgehen sowie Termine hierzu werden ggf. auf facebook oder Homepage veröffentlicht.

Jubiläum 10 Jahre
Zehn Jahre.pdf
PDF-Dokument [890.1 KB]

Unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Sparkasse Mittelfranken-Süd
DE92 7645 0000 0221 2191 16

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Jetzt spenden